Fair Trade Organisationen 

Haben Sie Fragen zu Begriffen wie Bio, Öko oder Fairtrade? Dann kontaktieren Sie uns gerne. Hier schon mal ein kurzer Überblick:


 


Das unabhängige FAIRTRADE-Siegel gibt Ihnen die Sicherheit, dass dieses Produkt die internationalen Standards für den Fairen Handel erfüllt.

 

Nationale Siegelorganisationen wie TransFair e.V. vergeben das Fairtrade Siegel für faire Produkte. Den Produzenten werden dadurch faire Arbeitsbedingungen und Unterstützung für soziale Projekte garantiert.

Geprüft wird durch FLO CERT. FLO CERT folgt den Richtlinien der ISO65, die heute weltweit akzeptierte Akkreditierungsnorm für Zertifizierungsorganisationen.

Fairtrade International ist ein Zusammenschluss aller Siegelorganisationen. Sie erarbeitet und überarbeitet die Standards für den fairen Handel und unterstützt Produzenten, die zertifizieren wollen.

Fairtrade International und FLO CERT arbeiten unabhängig voneinander!


 


 Das ebenso unabhängige FairForLife-Siegel stellt eine Alternative zum herkömmlichen Fairtrade-Siegel dar.

 

 Das Fair for Life Programm wurde von der Bio-Stiftung Schweiz in Zusammenarbeit mit dem Institut für Marktökologie (IMO) als alternatives Fair Trade Zertifizierungsprogramm entwickelt und hat die Definition des traditionellen fairen Handels erweitert: Fair trade Prinzipien können auch auf regional produzierte Güter und inländischen Handel angewendet und sozial verantwortliche Arbeitsbedingungen entlang der gesamten Handelskette eingefordert werden. Produzenten/innen, Verarbeitungsbetriebe, Handelsunternehmen und Markenfirmen tragen gemeinsam die Verantwortung in einer globalisierten Handelswelt. Neben Sozial- und Fairhandelskriterien sind auch Umweltkriterien Teil des Programms.

For Life - Sozialzertifizierung - Fordert die Einhaltung von Arbeitsrechten wie in den ILO Konventionen festgesetzt, z.B. die Abschaffung verbotener Kinderarbeit, Nicht-Diskriminierung, gute Arbeitsbedingungen und Entlohnung, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz.

Fair for Life - Sozial & FairTrade Zertifizierung - Zusätzlich zu den Kriterien der Sozialzertifizierung müssen faire Handelspraktiken eingehalten werden, z.B. die Zahlung eines fairen Preises und einer FairTrade Prämie, sowie langfristige, partnerschaftliche Handelsbeziehungen.

 

© 2008 fair wein GmbH Kontakt | Impressum